Link verschicken   Drucken
 

Auszug aus der Friedhofsordnung für die Kirchhöfe in Friedland und Niewisch

Laut Beschluss des Gemeindekirchenrats vom 9. April 2013

 

Jede Grabstelle wird für 30 Jahre Nutzung vergeben und kostet 7 € pro Jahr, bei Neukauf also insgesamt 210 €. Das Wassergeld für die Grabpflege durch die Grabnutzer beträgt 4 € pro Jahr, bei Neukauf also insgesamt 120 €. Die einheitliche Grabstellengröße beträgt 2,50 m mal 1,25 m. Sie gilt für alle Wahlgräber zur Erd- oder Urnenbestattung. Dazu gehören auch die kleineren Urnen-Reihengräber mit angewinkelt liegenden Grabsteinen an der Friedhofsmauer in Niewisch.

 

Für die Gemeinschaftsgrabstellen-Anlage in Friedland (in Niewisch geplant) gelten die gleichen Gebühren. Das Wassergeld entfällt hier, wird aber in gleicher Höhe für die Rasenpflege der Grabstelle erhoben. Für jedes Gemeinschaftsgrab ist eine ebenerdig in der Grasnarbe versenkte Gedenktafel von 30 mal 30 cm vorgeschrieben. Die Aufschrift umfasst nur den vollen Namen des/der Verstorbenen sowie das Geburts- und Sterbedatum. Die Größe der Grabstelle beträgt 90 mal 90 cm. Nach einer Beisetzung ist die Grasnarbe innerhalb von 14 Tagen vom Nutzer wiederherzustellen, d. h. Entfernung aller Blumen und Kränze sowie bei Bedarf Aussaat neuen Rasens.

 

Die Bepflanzung eines Grabes darf seine Umfassung nicht überschreiten. Gehölze sind in der Höhe auf 2 Meter zu begrenzen.